welpenklein

Minilabrador

facebook_1 (2)
banner_minilabrador_gross

Rasse / info

 Jeder kennt den Labrador Retriever und den Golden Retriever. Der Retriever ist ein toller Familienhund, Behinderten und Flächensuchhund. Durch sein liebes sanftes aber auch verspieltes und intelligentes Wesen ist er vielseitig einsetzbar.
Mit seiner Größe von 56-62 cm Rückenhöhe ist er ein großer Hund mit einem Gewicht von 30-45 kg.

Nicht jeder der gerne so einen tollen Retriever haben möchte kann so einen großen Hund in der Wohnung oder in der Stadt halten. Nicht immer sind Haus und Garten in ländlicher Gegend vorhanden.
Auch die körperliche Kraft so einen Hund unter Kontolle zu halten und ihn kräftemäßig halten zu können sind bei vielen erwachsenen Menschen ob jung oder auch schon etwas älter nicht gegeben.

Wir züchten schon seit vielen Jahren den Labrador und den Golden Retriever. Oftmals möchten unsere Welpeninteressenten einen kleinen zierlichen Labby oder Goldy. Am besten einen kleinen Rüden oder eine kleine zierliche Hündin.

Aus diesem Grund sind uns die Überlegungen gekommen den Retriever in ,,mini'' zu züchten. Dafür hat es sehr viel Recherche und Infos benötig bis wir uns dazu entschlossen haben.

Jetzt werden sie ich sicherlich fragen wie geht das einen Retriever in ,,mini'' zu züchten? Natürlich geht das nur mit kleineren Retrievern die aber mit einer anderen wesentlich kleineren Rasse den AC Spaniel gekreuzt bzw. verpaart werden.
Das geht meist nur mit künstlicher Besamung einer Labrador oder Golden Retrieverhündin und ist nicht so einfach.
Die sehr lange Überlegung war, welche Rasse zum Labrador oder auch zum Golden Retriever passt. Das Wesen des Retrievers, die Intelligenz, Spiel, Apportier und Wasserfreude sollte erhalten bleiben und keine jagdliche Ambitionen sollte unser Retriever vorweisen können. Möglichst kurzes Fell haben und farblich ohne zu große Abweichungen und trotzdem ein typvolles aussehen behalten ohne massig zu wirken.
Da diese Hybridkreuzung wesentlich leichter und kleiner sein wird 45-52 cm Rückenmaß
und ca. 16-20 kg Gewicht sind sie meist auch gesünder und agiler als reine Rassehunde die doch schon mal Probleme mit HD haben, oder auch genetische Erbkrankheiten aufweisen können.
Wir haben in unserer Labradorzucht gottlob mit solchen züchterischen Problemen wenig zu tun gehabt und hoffen nun den "Mini-Retriever" noch gesünder züchten zu können.

Den "Mini-Labrador" werden wir in den Farben gelb und schwarz  züchten.
Den "Mini-Golden Retriever" wird es in hellgolden bis dunkelgolden geben.
Die Welpen können vereinzelt Abzeichen an Kopf, Brust und Pfötchen haben. Was aber bestimmt ganz individuell sein wird. So ist kein Welpe genau gleich und ein Unikat.